Fühlen Sie sich allein gelassen?


Depressionen, Panik- und Angststörungen zählen heute weltweit zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Alleine bei Depressionen geht man heute von einer Lebenszeitprävalenz (Wahrschein-lichkeit ein- oder mehrmals im Leben daran zu erkranken) von ungefähr 15 % der Bevölkerung in Deutschland aus.

 Somit ist fast jeder  6. Mensch  im Laufe seines Lebens von einer Depression betroffen! 

 

Trotzdem denken viele der Betroffenen, dass sie völlig unverstanden und allein gelassen mit ihrer Krankheit sind.

Die Ursachen und Symptome hierfür sind sehr vielfältig, die Tendenz ist steigend. Eine depressive Episode kann darüber hinaus in jeder Lebensphase auftreten.

 

 


Gemeinsam geht's besser!

Unsere Selbsthilfegruppe ist dafür da, sich gegenseitig zuzuhören, zu entlasten und gegenseitig zu unterstützen. Wir profitieren von dem großen Erfahrungsschatz unserer Teilnehmer. So können sich die Betroffenen gegenseitig austauschen und im Dialog die Krankheit und ihre Symptome besser verstehen lernen. 

 

Unsere Gruppenarbeit ersetzt keine Psychotherapie und/oder Pharmakotherapie.

 

Aber die Gemeinschaft in der Gruppe kann wesentlich zur Orientierung beitragen und Möglichkeiten aufzeigen mit der Erkrankung umzugehen.

 

Pixabay-Hand-1917895_1920
Pixabay-Hand-1917895_1920

 Unsere Gruppenabende bieten für jeden Teilnehmer einen geschützten Ort. Bei uns findet jeder Zeit und Raum um individuelle Gefühle zuzulassen und auszudrücken.

 

Wir freuen uns grundsätzlich über jeden neuen Teilnehmer, der offen und ehrlich mit uns etwas zu teilen hat. Näheres entnehmen Sie bitte dem grünen Kasten rechts.